Vom Spielfeld zur Stockfotografie: Meine Leidenschaft für das Alltägliche

Ulrich RothVon Sport- zu Stockfotografie

Vom Spielfeld zur Stockfotografie: Meine Leidenschaft für das Alltägliche und die unveränderte Liebe zur Businessfotografie

Die Welt der Fotografie ist so vielfältig wie das Leben selbst. Als jemand, der in der aufregenden und oft hektischen Welt der Sportfotografie begonnen hat, habe ich viele unvergessliche Momente erlebt. Doch heute möchte ich über einen anderen Aspekt meiner fotografischen Reise sprechen: die Stockfotografie und meine unveränderte Leidenschaft für die Businessfotografie.

Von den Spielfeldern Europas zur Stockfotografie

Meine Anfangszeit als Sportfotograf war geprägt von Adrenalin und Schnelligkeit. Ein besonderes Erlebnis war ein Spiel in Genua bei Sampdoria Genua. Die Atmosphäre, die Energie im Stadion – es war unvergleichlich. Doch trotz der Begeisterung für den Sport und die Fotografie, die er mit sich brachte, war es auch stressig. Jedes Bild musste schnell eingefangen, beschriftet und an die Redaktionen geliefert werden. Es gab keine zweite Chance.

Doch nach dem terroristischen Anschlag in Paris änderte sich meine Perspektive. Die Menschenmassen wurden mir zu viel. Ich sehnte mich nach etwas Ruhe und Planbarkeit. So fand ich zur Stockfotografie.

Warum Stockfotografie?

Die Stockfotografie bietet mir die Möglichkeit, Geschichten zu erzählen. Es geht nicht nur darum, ein schönes Bild zu machen, sondern darum, eine Botschaft zu vermitteln. Ich liebe es, Dinge und Situationen des täglichen Lebens festzuhalten. Oft sind es die banalen Momente, die die größte Schönheit bergen.

Ein weiterer Vorteil der Stockfotografie ist die Freiheit. Ich kann über eine Idee brüten, das Resultat optimieren und in aller Ruhe Techniken und Bearbeitungen ausprobieren. Es gibt keine Eile, keinen Druck. Und wenn ich Fehler mache, leiden meine Businesskunden nicht darunter.

Die unveränderte Liebe zur Businessfotografie

Trotz meiner Leidenschaft für die Stockfotografie bleibt meine wahre Liebe die Businessfotografie. Es gibt nichts Erfüllenderes, als mit Menschen zu interagieren, ihre Geschichten zu hören und diese Momente in Bildern festzuhalten. Die Interaktion, das Arbeiten mit verschiedenen Persönlichkeiten und das Einfangen ihrer Essenz in Fotos ist und bleibt mein größtes Vergnügen.

Abschließende Gedanken

Die Stockfotografie hat mir eine neue Perspektive auf die Welt der Fotografie eröffnet. Sie hat mir gezeigt, dass es nicht immer darum geht, im Mittelpunkt des Geschehens zu stehen, sondern darum, die kleinen, oft übersehenen Momente festzuhalten. Doch meine wahre Leidenschaft, die Businessfotografie, bleibt unverändert. Es ist eine Reise, die ich liebe, und ich freue mich darauf, zu sehen, wohin sie mich als nächstes führt.

 

Getty Images

Alamy

Imago Images

Adobe Stock

 

Kontaktformular:

[fluentform id=“1″]